Mitarbeiterbeteiligung in KMU – Eine Strategie für Arbeitsmarktpolitik und regionale Wirtschaftsentwicklung / Förderung: Landesagentur für Struktur und Arbeit (Okt. 2012 - Mai 2014)

Ziel des Projektes war die Implementation bewährter Praktiken von Mitarbeiterkapitalbeteiligungen in KMU, welche Arbeitsmarktpolitik mit regionaler Wirtschaftsentwicklung verbinden. Dieser Transferprozess sollte sowohl horizontal (zwischen den Sozialpartnern) als auch vertikal (zwischen Sozialpartnern und politischen Entscheidungsträgern) vonstattengehen. Hierdurch konnten Empfehlungen für die Sozialpartner sowie auf Politikebene entwickelt werden. Der Schwerpunkt lag hierbei auf der Erstellung eines Konzeptes, welches es Angestellten ermöglichen sollte, als Aktionäre Miteigentümer ihres Unternehmens zu werden. Dieses Konzeptgreift auf die Rechtsform einer deutschen GmbH, einer spanischen Limitada oder einer polnischen Sp. z o. o. zurück.

                                                                   Besuch einer Delegation aus Gipuzkoa

: http://www.intercentar.de/nc/print/de/projekte/employee-financial-participation-efp-mitarbeiterbeteiligung/employee-participation-in-smes-a-strategy-for-labour-market-policy-and-regional-economic-development/